Kinderbücher

Struwwelpeter ist der Titel und die Titelfigur des Bilderbuches des Frankfurter Arztes und Psychiaters Heinrich Hoffmann aus dem Jahr 1844. Es enthält Geschichten, in denen Kinder, die nicht auf ihre Eltern hören und daher unter den Folgen zu leiden haben, von einem Sturz ins Wasser bis zum grausamen Tod.

Mecki begann 1949 in der „Hörzu“, das Radioprogramm zu kommentieren. 1952 erschien das erste Bilderbuch „Mecki im Schlaraffenland“.
http://www.meckiseite.de/
http://www.reinhold-escher.com/Escher/Mecki+Charly.html

Link zum Thema: wikipedia: Kinder- und Jugendliteratur

12.1.16/1a-d
Kinderbücher Mecki
Dünne Kinderbücher, Seiten ohne Seitenzahlen. In Doppelseiten gestaltet, links der Text, rechts farbige, ganzseitige Illustrationen. Inhalt: "märchenhafte Reiseberichte" einer "Igelperson" namens Mecki, in Ich- Perspektive.
a): Mecki im Schlaraffenland, 1952
b): Mecki bei den Negerlein, 1957
c): Mecki auf dem Mond, 1959
d): Mecki und die 40 Räuber, 1960


12.1.16/7
Kinderbuch „Liebe alte Reime“, 1913
Auf dem Cover: „Liebe alte Reime“, Zeichnungen v. Otto Gebhardt,  Verlag von Jos Scholz, Mainz.

 

 

 

 

 

12.1.16.9.0
Kinderbuch "Der Struwwelpeter", vermutlich 1858
Dr. Heinrich Hoffmann schrieb das Kinderbuch 1844 zu Weihnachten für seinen ältesten Sohn. Zeitungsausschnitte zum "Struwwelpeter und seinem Autor befinden sich in den ersten Seiten.