SliderMontag.jpg
Montag ist nicht Ihr Tag?
Wir haben montags frei!
SliderMontag2.jpg

Aber den Rest der Woche sind wir hellwach!

Und suchen weitere ehrenamtliche Mitarbeiter
für unser Museums-Team.

SliderFilmAufIhrenPC2.jpg
Der Film „Aus dem Heuson-Museum auf Ihren PC – neue digitale Vermittlungsformate“

gibt einen Einblick in die Arbeit der Inventarisierer und zeigt, wie man vom heimischen PC aus genaue Informationen über die einzelnen Objekte abrufen kann.

SliderInventar2.jpg
Wer bisher nicht die Chance hatte, die neue Dauerausstellung vor Ort zu sehen

oder Lust auf viele zusätzliche Informationen zu den gezeigten Objekten hat, kann die Exponate nun virtuell besichtigen.
Ganz bequem vor dem heimischen PC.

SliderInventarAnleitung2.jpg
Anleitung zur Suche in unserer
Objekt-Datenbank
Slider70er.jpg
Die 70er Jahre –
Ein Lebensgefühl in orange

unsere aktuelle Sonderausstellung

SliderFilm70er2.jpg
Ein kleiner Vorgeschmack

auf die Sonderausstellung
"Die 70er Jahre –
Ein Lebensgefühl in orange"

previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow

Wo gehobelt wird ... Handwerkstraditionen der Holzbearbeitung, 30. Oktober 2015 - 10. April 2016

Die Ausstellung bot Einblicke in verschiedene Holzbearbeitungsberufe, wie Schreiner, Büttner, Zimmermann und Wagner. Museumsobjekte wurden zusammen mit vielen Leihgaben von Werkstücken und Werkzeugen aus dem reichhaltigen Fundus von Manfred Lachmann (Schreiner aus Büdingen) präsentiert.

Auf neun großen Informationstafeln wurden alte Holzberufe beschrieben und in ausdrucksstarken Bildern aus dem 15./16. Jahrhundert dargestellt. Die Reproduktionen stammen aus den Hausbüchern der Mendelschen Zwölfbrüderhausstiftung der Stadtbibliothek Nürnberg und stellen die wohl umfangreichste und wertvollste serielle Bildquelle zum historischen Handwerk in Europa dar. Dabei wurden neben typischen Handwerksgerätschaften auch sehr spezielle und außergewöhnliche Arbeitsgeräte ausgestellt.

Für Kinder und Jugendliche gab es noch einen besonderen Anreiz, die Ausstellung genau zu erforschen: einen vierseitigen Fragebogen zu altem Holzhandwerk, dessen Antworten sich an den Objekten und auf den Schautafeln finden lassen. Damit war der Besuch des Museums natürlich auch für Schulklassen und Familien besonders attraktiv.

Arbeitsblatt Holzbearbeitung als PDF

Arbeitsblatt Holzbearbeitung Lösung als PDF